24-7 Gebetswoche

Juli 9, 2013 in Aktuelles

Himmelsgreifer (c) M.E. - pixelio.de

Himmelsgreifer (c) M.E. - pixelio.de

24 Stunden an 7 Tagen beten!?! – Klingt verrückt? – Nur für den, der noch keine 24-7 Gebetswoche erlebt hat.

Was ist die Idee? – Ein liebevoll gestalteter Gebetsraum lädt mit vielen kreativen Angeboten dazu ein, 1 oder 2 Stunden zu beten und Gott zu begegnen.

Beten bedeutet dabei nicht etwa die ganze Zeit still zu sitzen, die Hände zu falten und fromme Bitten zu formulieren. – Beten bedeutet auf ganz natürliche Weise mit Gott ins Gespräch zu kommen. Dazu gehört Reden, Hören und Schweigen. Da geht es um das, was mich beschäftigt. Da komme ich zur Ruhe. Da atme ich durch, finde Antworten und Lösungen. Da sehe ich klarer. Da gehe ich nach 1 oder 2 Stunden erfrischt aus dem Gebetsraum in den Alltag…

Die Erfahrung aus den letzten Jahren hat gezeigt, dass diese Zeit nicht nur wie im Flug vergeht, sondern eine außerordentlich intensive und wertvolle Erfahrung sein kann: Heraus aus dem alltäglichen Trott. Hinein in die Stille.

Wie funktioniert das? – Wer mitbeten möchte, kann sich auf einem Wochenplan ganz einfach seine Wunschzeit im Gebetsraum reservieren. Der Wochenplan wird in Kürze am weißen Infobrett in der Christuskirche ausgehängt.